„Geh mit uns“ 19.11

„Geh mit uns“ 19.11

Ein Tag in der Behinderten-Werkstätte „Geh mit uns“ in Kapellerfeld – 19.11.2019
Die 1D durfte einen Vormittag lang zu Gast sein in der Werkstätte „Geh mit uns“, in der 16 behinderte junge Menschen (liebevoll „Anvertraute“ genannt) leben und arbeiten (Bilder dazu finden Sie hier). Wir durften zusehen und mithelfen bei der Herstellung farbenfroher Kerzen, beim Kochen, bei der Pflege der Spielplätze und bei der Herstellung von Weihnachtskarten, Insektenhotels und Marmeladen. Es war ein Vormittag mit starken Eindrücken, der uns noch lange in Erinnerung bleiben und zu denken geben wird.
(Mag. Michael Scherzer)
Stimmen der Schüler*innen der 1D:
„Am Anfang war ich ein bisschen nervös und hatte Angst vor dem, was auf mich zukommt. Nachdem wir auf unsere Gruppen aufgeteilt wurden, hat man echt gesehen, wie jeder der behinderten Menschen dort seinen eigenen Charakter hat.“ (Lena, 1D)
„Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, denn dort haben wir gesehen, wie Menschen mit einer Behinderung leben. Wir waren bei ihrem Morgenkreis dabei, wo wir uns durch Singen kennengelernt haben. Es gab mehrere Stationen, in die wir eingeteilt wurden.“ (Nina, 1D)
„In diesen Gruppen haben wir herausgefunden, dass die behinderten Leute genauso viel Spaß haben können wie wir. Und meistens sind sie viel geschickter als wir.“ (Lea, 1D)
„Der Morgenkreis war ziemlich berührend.“ (Corvin, 1D)
„Die Atmosphäre war schön und man hat sich hier sehr wohl gefühlt.“ (Mathilda, 1D)
„Es war toll zu sehen, wie freundlich und wertschätzend die Leute miteinander umgegangen sind (selbst wenn sie nicht sprechen konnten).“ (Sophie, 1D)
„Man hat gemerkt, dass die Anvertrauten eigentlich gar nicht so anders sind als wir, sie können dafür andere Sachen sehr gut. Die Leute leben dort sehr gerne!“ (Amy, 1D)

Add a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.