Beautiful music in wonderful town

Beautiful music in wonderful town

Endlich kam der 21.2.2019 und meine Klasse (7a) und die Parallelklasse (7b) gingen am Abend zum bezaubernden Musical „Wonderful Town“ von Leonard Bernstein (Bilder dazu finden Sie hier). Alle hatten sich pünktlich vor der Volksoper versammelt und während Frau Prof. Hofer-Nill die Anwesenheit überprüfte, diskutierte meine Freundesgruppe über die bevorstehende Musik und ob die Darsteller auf Englisch oder Deutsch singen würden.
Auf einmal verteilte uns unsere Professorin die Tickets und beinahe stürmend ging ich hinein, weil ich es kaum erwarten konnte. Zum ersten Mal war ich wirklich in der Volksoper drinnen und mein Herz war voll mit positiven Emotionen gefüllt. Wenig später betraten wir den Saal und die Bühne war wirklich groß. Nachdem wir uns alle hingesetzt hatten, begann der ungefähr zweistündige Spaß. Im Musical ging es darum, wie zwei unterschiedliche Schwestern, Ruth und Eileen, ihr Glück in der Großstadt New York versuchten. Beide hatten verschiedene Träume, die sie unbedingt erfüllen wollten, und somit begann das turbulente Abenteuer. Zuerst sind die beiden gar nicht begeistert von der Metropole, weil der verrückte Maler Appopolus ihnen eine Wohnung in einem schlimmen Zustand andreht. Trotz der vielen Herausforderungen machen die beiden Frauen interessante und tolle Bekanntschaften – z.B.: will Ruth eine Gruppe von Seekadetten interviewen, aber außer „Conga“ tanzen, haben diese nichts im Kopf.
Mit persönlich hat das Stück aufgrund der fantastischen Schauspieler und Sänger, der grandiosen Choreografien und den tollen Hintergrundeffekten sehr gut gefallen. Außerdem war es ausgesprochen witzig!
An dieser Stelle bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Frau Prof. Hofer-Nill, die für uns alles organisiert hat. Danke, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, neue Winkel der Musik gemeinsam mit Ihnen zu entdecken.
Alex, 7A

Add a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.