Langer Tag der Flucht (3E)

Langer Tag der Flucht (3E)

Am Freitag, dem 28.09.2018, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 3E einen Vormittag lang mit den Thema Flucht und Migration. Das Ziel des Workshops Gehen müssen – bleiben dürfen war, uns das Thema Flucht und Asyl näher zu bringen. Der Lange Tag der Flucht wurde vom UNHCR (United Nations High Commissioner of Refugees) 2012 ins Leben gerufen. Die Präsentatoren bereiteten äußerst interessante zwei Stunden für uns vor.  

 Unter anderem haben wir… 

 … uns Gedanken darüber gemacht, was Flüchtlinge im Gegensatz zu uns nicht mit auf ihre Reise nehmen können. Ein Beispiel: Flüchtlinge nehmen keine Reisepässe mit sich (weil meist keine vorhanden sind) 

 …Bücher  vorgestellt bekommen, die sich mit Migration und Asyl beschäftigen. 

 …uns in vier Gruppen aufgeteilt und haben jeweils eine Frage zugeteilt bekommen, die wir sinnvoll beantworten mussten.  Ein Beispiel: 

Warum flüchten Flüchtlinge aus ihrem Land? 

 Zusammengefasst war dies ein sehr informativer und durchaus interessanter Beitrag für unsere soziale Entwicklung.  

Im Namen der 3E bedanken wir uns herzlich bei den Veranstaltern von Yuki liest! und natürlich auch bei Frau Professor Blasche–Hadek und Frau Professor Steinkogler für die tolle Organisation . 

Matthias & Koloman

Add a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.