ÖKOLOG – Ernährung

ÖKOLOG – Ernährung

Am 6.11.2017 gab es an unserer Schule einen Schwerpunkt zu den Themen richtige Ernährung, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Das Ziel dieser fächerübergreifenden Präsentation (durchgeführt von MULTIVISION) ist es, Jugendliche für die richtige Ernährung zu sensibilisieren und ihnen verschiedene Aspekte ihres Konsumverhaltens näherzubringen.

Sowohl viele Schüler_innen der Unterstufe (3. und 4.Klassen) als auch der Oberstufe (5. und 6.Klassen) wurden durch ein interessantes zweistündiges Programm geführt. Anfangs standen aktuelle Themen (wie das Bienensterben und der Naturschutz als allgemeine Basis für unser Zusammenleben) im Vordergrund. Anschließend wurde auf das auch in Medien verbreitete Datum des 2.August 2017 verwiesen, von dem einige Jugendliche bereits wussten, dass es den Tag markiert, an dem alle Rohstoffe des aktuellen Jahres verbraucht sind und wir an die Basis unserer Ressourcen gehen, um unsere Lebensgewohnheiten weiterhin aufrecht halten zu können (der sogenannte „Earth Over Shoot Day“).

Der Hauptfilm behandelte im zweiten Teil der Präsentation die Geschichte der Zivilisation, vom Jäger und Sammler über den Anbau von Pflanzen bis hin zur Haltung von Nutztieren, inklusive verschiedener Ernährungsformen und einem Blick in die Zukunft (gentechnisch veränderte Lebensmittel). Natürlich wurden auch Themen wie Nachhaltigkeit versus Raubbau an der Natur, der ökologische Fußabdruck und die Verschwendung von Lebensmitteln beleuchtet. Für einige Jugendliche war es schockierend zu hören, dass ca. ein Drittel der Nahrungsmittel in Europa vernichtet werden. Die anschließende lebhafte Diskussion im Festsaal konzentrierte sich vor allem auf Fleischersatzprodukte und den aktuellen Trend des Vegetarismus, auf die Förderpolitik von Fleischprodukten und die schwierige Umstellung auf neue Lebensgewohnheiten, wenn wir wirklich etwas an der Entwicklung, wie sie sich momentan abzeichnet, ändern wollen. Alle Zuhörenden waren gefesselt von den Bildern und Fakten, die präsentiert wurden; und auch in der Pause konnte man viele Stimmen von Jugendlichen vernehmen, die sich ihre Essgewohnheiten in Zukunft zumindest ein wenig bewusster machen möchten.

Organisation: Prof. Haslehner (ÖKOLOG Team)

Add a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.